Quotation Explorer - 'Ich'

Ich bin lieber eine Frau als ein Mann. Frauen dürfen weinen, hübsche Kleider tragen, und sie werden als Erste von einem sinkenden Schiff gerettet.I'm glad that I'm a woman and not a man. Women are allowed to cry and to wear pretty dresses, and they are the first to be saved from a sinking ship. - Antonia Rau
Von Natur aus bin ich jedem Unternehmen gegenüber abweisend, daß ich, um mich zu einem solchen zu entschließen, zuvor in einer Biographie von Alexander oder Dschingis-Khan blättern muss. - Emil Cioran
Ich weiss, dass ich nichts weiss, und kaum das. - Karl R. Popper
Ich mögte beten wie Moses im Koran: Herr mache mir Raum in meiner engen Brust. - Johann Wolfgang von Goethe
Ich weiß, wer ich war, als ich heute morgen aufstand, aber ich glaube, daß ich mich seitdem mehrfach verwandelt habe. - Lewis Carroll
Ich überlege, ob ich ihn töten soll, aber das kann ich nicht, denn er sehnt sich nach dem Tod, und ich bin nicht der Weihnachtsmann, ich erfülle keine Wünsche - Rebekka Pax
Das Weib ist nicht schwach. ich will in meinem Beisein nichts von der Schwäche des [weiblichen] Geschlechts hören. Elisabeth, II, 3 - Friedrich Schiller
Einige Junge unter euch suchen das Vergnügen, als sei es alles, und sie werden getadelt und verurteilt. - Ich würde sie weder tadeln noch verurteilen. Ich würde sie suchen lassen. - Kahlil Gibran
Es war so, als würde ich ausatmen, nachdem ich viel zu lange die Luft angehalten hatte. - Amy Ewing
Ich schäme mich,auch wenn Du mir verzeihst, oh Herr. - salihin
Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll. - Georg Christoph Lichtenberg
A serca - tak ich mało, a usta - tyle ich. - Krzysztof Kamil Baczyński
Bibliothèque Nationale. Ich sitze und lese einen Dichter. Es sind viele Leute im Saal, aber man spürt sie nicht. Sie sind in den Büchern. Manchmal bewegen sie sich in den Blättern, wie Menschen, die schlafen und sich umwenden zwischen zwei Träumen. - Rainer Maria Rilke
[I]m Hain des Tempels und im Schatten der Zitadelle habe ich die Freiesten unter euch ihre Freiheit als Joch und Handschellen tragen sehen. - Kahlil Gibran
Ich hab' noch einen Koffer in Berlin. - Marlene Dietrich
Ich bin auf Erfahrungen angewiesen, die ich nicht begrifflich fassen kann, die mich hilflos machen und von daher narrativ. - Max Frisch
Ich folge der Liebe,Wohin auch ihre Karawane zieht,Liebe ist meine Religion,Liebe ist mein Glaube. - Ibn Arabi
Ich sehe Deine Schönheit ganz,schließ ich die Augen mein,Und schließ' den Mund ich, trinke ichnur immer Deinen Wein.Verboten gilt mir das Gesprächmit Menschen in der Welt -Doch wenn von Dir gesprochen wird:lang wird mein Wort dann sein! - Jalaluddin Rumi
...ganz egal wie schön das Wortgewand ist, mit dem ich mich bedecke.Ich werde immer. Splitter. Faser. Nackt sein. - Lilly Lindner
Ich glaube, daß die Umstände des Lebens, so zufällig wie sie sind, uns weniger dauerhafte Wahrheiten lehren als die Fiktionen, die sich auf diese Wahrheiten gründen. - Germaine de Staël
Nur ein Idiot glaubt, aus eigenen Erfahrungen zu lernen. Ich ziehe es vor, aus den Erfahrungen anderer zu lernen, um von vorneherein eigene Fehler zu vermeiden. - Otto von Bismarck
Wenn ich Leadership darüber definiere, wo oben und unten ist, dann weiß ich bald nicht mehr, wo links und rechts ist. - Carsten K. Rath
Ich kenne keine Feinde. Es gibt nur Menschen, die ich noch nicht kennengelernt habe. - Dalai Lama XIV
Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg-es jedem recht machen zu wollen. - Plato
Da ich nun einmal nicht imstande war, die Menschen vernünftiger zu machen, war ich lieber fern von ihnen glücklich. - Voltaire
Serce ludzkie bywa czasem tak zgłodniałe, że rzuca się nawet na kamienie, nie czując ich martwoty i chłodu. - Feliks Chwalibóg
Aber ich gestehe, ein wenig gefiel es mir doch, daß man mich für eine so hohe Persönlichkeit hielt. - Adelbert von Chamissoo
Warum ich die Welt und Menschen nicht verfluche? - Weil ich den Menschen spüre, den ich suche! - Erich Mühsam
Ich habe die Überzeugung gewonnen, dass Kinder das beste und klügste Publikum sind, das man sich als Geschichtenerzähler nur wünschen kann. Kinder sind strenge, unbestechliche Kritiker."[As quoted on .] Otfried Preußler - Preußler's official website
Click any word or name in a quote to explore, or search for more. [JSON] [SOURCE]